| | |

Tipps und Tricks….Wie finde ich einen Camping- oder Stellplatz?

Ganz einfach.

Ich lese immer wieder in den sozialen Medien zB in Facebookgruppen, dass Leute nach einem Camping/oder StellPlatz fragen.

Dabei kann man doch selber schöne Plätze finden!

Als ich kürzlich in Italien unterwegs war, hatte ich keine Plätze im Vorfeld gebucht. Also habe ich Google Maps bemüht, eingegeben in welche Region ich fahren will. Da werden dann in der Regel sehr viele Campingplätze angezeigt, und dann kann man ja ein bisschen die Bewertungen lesen und den Standpunkt, ob es ein großer oder ein kleiner ist, mit Animation oder ohne. Ich habe mir dann die Plätze auf der Satelliten Karte angeschaut, ob es mir gefällt und ob die Lage gut ist… fertig- dann eine Mail geschrieben ob es noch freie Kapazitäten gibt, oder ich bin einfach zu dem Platz hin gefahren und habe vor Ort gekuckt, wie er in “Natur” aussieht und dann gefragt ob es noch freie Plätze gibt. 

Ein CP an der Adria, gefunden über Google Maps.

Im Grunde ist es ganz einfach, es ist halt ein bisschen recherchieren und gucken und lesen, aber eigentlich kann man auch seine Plätze selber finden.

Als ich aus Italien nach Hause gefahren bin, wollte ich das nicht in einem Rutsch machen, sondern mit Zwischenübernachtung. Ich wusste dass ich über den Brenner fahre und hab dann in der Region mir einen Platz gesucht und auch gefunden, weil es gibt ja diverse Apps wie park4night, Campercontact, Stellplatzradar.. wo man ganz wunderbare Plätze findet.

SP im Stubaital, gefunden in Park4night

Und sagen wir mal ganz ehrlich, die wirklichen Geheimtipps, die wird keiner bei öffentlich oder Facebook bekannt geben.

Wenn ich eine längere Strecke fahre- so wie jetzt von Italien zurück nach Hause, nehme ich auch gerne mal eine Karte und gucke mir die Strecke an und was da etwa auf der Hälfte liegt, wo ich übernachten kann/will.

CP an der Adria, ein Glücksgriff….

Ich guck mir die Region an und ja es wirklich ganz einfach und easy einen Platz zu finden, wie gesagt ein bisschen recherchieren, ein bisschen gucken, aber es ist es wirklich gaaanz einfach. Und wenn der Platz nicht so toll ist, dann fahre ich weiter, i d R habe ich mindestens noch einen weiteren Platz im Petto.

So mache ich es auch, wenn ich nur ein Wochenende wegfahren will und keinen Plan habe wohin. Ich gucke bei GoogleMaps, was ist in meiner Nähe und wo wollte ich schon immer mal hin.

CP in der Toskana

Die Reiseplanung macht doch auch Spaß, ein bisschen seine Tour zu organisieren und zu schauen wo man bleibt…oder?

Gute Reise. Tschüss.

Vanilfe Ferropolis.

Mein erstes Festival. https://www.vanlife-ferropolis.de Ich hatte mir das Ticket schon vor einem dreivietel Jahr gekauft und ich muss gestehen, je näher der Termin rückte, desto weniger Lust hatte ich. Ferropolis ist auch nicht gerade in meiner Nachbarschaft, immerhin habe ich eine Anfahrt von 630km. Ferropolis: Stadt aus Eisen. Ferropolis ist ein Industriemuseum und Veranstaltungsort in…

Fotobuch von Fotofabrik.de

Ein toller Tipp für euch. Werbung: Ich fotografiere leidenschaftlich gerne. Bearbeite und sortiere meine Fotos und verbringe sehr viel Zeit mit meinem Hobby. Ja und dann sind sie fertig, sehen toll aus aber sie liegen auf der Festplatte und werden kaum noch angeguckt. Trostlos. Aber zum Glück kann man Fotobücher machen- eine tolle Möglichkeit seine…

Roadtrip 2022

2500 km durch Norditalien Schweiz, Gotthard Pass Emilia Romagna Toskana Venezia an der Adria Stubaital/ Österreich Hallo Reisefreunde, kommt, ich nehm mich mit auf meine Tour. Nach einer entspannten Anreise in die Schweiz und einer ruhigen Nacht ging’s am Morgen los. Ich wollte schon immer mal über den Gotthard Pass fahren. Jetzt hatte ich die…

Diy- Tisch folieren.

Ganz einfach und schnell gemacht. Die Oberfläche von meinen beiden Tischen, die ich an Bord vom meinem T5 California habe, waren nicht mehr schön. Also habe ich sie mit Folie in Betonoptik verschönert und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Es ist wirklich ganz einfach und schnell gemacht. Mir gefällt es richtig gut und macht…

Sonnenglas.

gemütliches Licht für laue Sommernächte Das Sonnenglas mit dem warmweißen Licht ist meine Lieblings-Campinglaterne. Die geniale Laterne, die komplett von der Sonne betrieben wird. Solarmodul mit über 24 Stunden Leuchtkapazität je Ladung . Indirektes, helles, magisches Licht mit warmweißen LEDs (3500k) | Micro-USB Lade-Anschluss zur Nutzung auch ohne Sonneneinstrahlung (z.B. im Winter oder in Innenräumen)…

Allgäu Bayern berge Berlin Brandenburg Bulli bulliliebe Bundesverfassungsgericht camperausstattung Campingplatz Cuxhaven Durlach fellhorn Hessen Hubdach Innenisolierung kanzelwand Karlsruhe Kassel Kleinwalsertal Riezlern Landau Landvergnügen Markise Nebelhorn Nordsee Oberstdorf omnia Pfalz pfalzliebe Schwarzwald Reiseblogger Reisen Rottweil Schnee Schwarzwald Schweiz Siena sylt südlicheweinstraße Südliche Weinstraße T5 california t5california Teupitz Toskana wandern Wintercamping

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.