Die erste Tour mit unserem neuen Bulli führte uns nach Füssen. Eigentlich wollten wir nur ein Teilstück der deutschen Alpenstraße befahren, bis wir vor Ort feststellten, dass auch die romantische Straße hier endet. Nicht verwunderlich, wurde doch das berühmte Schloss Neuschwanstein hier in die Berge gebaut. Den Eintritt beim Schloss sparten wir uns und schlenderten lieber durch die Altstadt.

Nette Kulisse beim berühmten Schloss

Den Abend verbrachten wir auf dem Campingplatz Bannwaldsee. Trotz Schneemassen und Umbauarbeiten im Hauptgebäude ein netter Campingplatz. Mit gut 35,- Euro aber etwas teuer für eine Nacht. Die Restaurants hatten geschlossen und wir konnten „nur“ die Toiletten und Duschen im sogenannten Komfort-Sanitärgebäude nutzen. Stromanschluss und der Verbrauch verursachen Extrakosten und sind in den genannten Preis bereits enthalten. Der Kiosk vor Ort war geschlossen und so wurde am nächsten Morgen die Bäckerei Schwarz im gut 5 Kilometer entfernten Buching unsere Anlaufstelle. Fazit zum Platz: Im Sommer durch den angrenzenden See vermutlich schön hier, im Winter würden wir nicht noch einmal vorbei schauen.

Danke, Sascha- für deinen Tipp…. 🙂