Moin Bulliblog- Freunde, hier ist der zweite Teil, den ersten könnt ihr HIER noch mal nachlesen- von meinen Touren 2019.

Ende April habe ich (m) eine Geburtstagstour geplant. Erster Stop war Prien am Chiemsee. Leider hatte ich nur Regen, nicht das einzige mal, wie ich dann leider leidvoll erleben musste.

Prien am Chiemsee
http://www.bulliblog.com/stellplatz-in-prien-am-chiemsee/

Weiter ging es über die Tauernautobahn, (im Schnee)- nach Österreich, bis zum Ossiacher See in Kärnten.

http://www.bulliblog.com/ossiacher-see-in-kaernten/

Sonne und ein toller Platz in der ersten Reihe- natürlich direkt am See.

Es war ein sehr schöner Geburtstag…

Ein Platz in der 1. Reihe, direkt am See.

Vom Ossiacher See, bin ich dann weiter an den Wörthersee- nach Klagenfurt, gefahren.

Campingplatz in Klagenfurt
Pörtschach am Wörthersee

Eigentlich wollte ich noch ein bisschen länger bleiben- aber das Wetter war einfach zu unbeständig- also bin ich in Etappen wieder Richtung Heimat gefahren… Nach Rottach Egern an den Tegernsee.

http://www.bulliblog.com/der-tegernsee-rottach-egern/

Was für eine schöne Gegend. Ich bin wirklich froh, mal da gewesen zu sein.

Mitte Mai ging´s dann für 2 Nächte nach Bad Liebenzell. Einfach mal kurz raus in die Natur. Herrlich.

http://www.bulliblog.com/cp-in-bad-liebenzell/

Ende Mai hatte ich Termine im Norden- den ersten Stop habe ich in Hann Münden gemacht.

Weiter nach Lüneburg.

http://www.bulliblog.com/cp-rote-schleuse-in-lueneburg/
Ein Traum, direkt am Stand zu stehen.
http://www.bulliblog.com/strandparken-in-spo/

Von Lüneburg aus weiter an die Nordsee, nach Sankt- Peter-Ording, auch SPO genannt. 😉

Also Norddeutsches Mädchen, liebe ich natürlich das Meer.

Von SPO ging´s weiter nach Büsum. Noch mal Meer.

…und weiter nach Koblenz– am Deutschen Eck. Da war ich noch nie vorher, schön, der Abstecher hat sich gelohnt.

Platz direkt am Rhein.
http://www.bulliblog.com/koblenz/

Mitte Juni MUSSTE ich dringend noch mal in die liebliche Pfalz, nach Edenkoben.

Ganz alleine in den Weinbergen.
http://www.bulliblog.com/edenkoben-suedliche-weinstrasse/

…weiter nach Forbach. An dem Wochenende hatte ich ein reizendes älteres Ehepaar kennen gelernt, dass ich spontan noch eine Nacht länger geblieben bin. Als wir uns verabschiedet hatte, war ich traurig- weil ich selten Menschen treffe, mit denen ich sofort auf einer Wellenlänge bin…. Tschüß und alles Gute.

http://www.bulliblog.com/stellplatz-76596-forbach/

Schöne Landschaft, Heimspiel…. nicht weit von meiner Haustür entfernt.

Zwischenstop, Hemeln an der Weser.

Und mal wieder ein Platz in der 1. Reihe.
http://www.bulliblog.com/wesercamping-hemeln/
Campingplatz in Westerland
http://www.bulliblog.com/duenencamping-westerland-sylt/

Urlaub: 10 Tage Sylt, im Juni.

So kitschig, so schön. In Westerland am Strand, 23 Uhr und 28 Grad warm.

Am 7.7. war ich in Stove an der Elbe.

Ich mags kaum sagen- aber schon wieder ein Platz in der ersten Reihe…
http://www.bulliblog.com/stover-sand-an-der-elbe/

Am 10.7. kurzer Stop in Hann Münden- auf den Weg zurück in den Süden.

Hann Münden- Tanswerder

Mitte Juli war eine Party in Zaisenhausen und ich hatte natürlich mein „zuhause“ dabei.

Mein Lager direkt an der Party Location aufgeschlagen.

Mal wieder Pfalz, weil´s einfach so schön ist. Rülzheim & Landau.

Ende Juli hatte ich eine Verabredung am Bodensee, DIE Gelegenheit habe ich gleich für einen Kurzurlaub genutzt.

http://www.bulliblog.com/ach-du-schoener-bodensee/

Bodensee, inklusive Sommerfeeling.

Anfang August habe ich mich mal wieder auf den Weg in den Norden gemacht- Richtung Bremen, zu Freunden. Erste Etappe Kassel.

Kassel.
http://www.bulliblog.com/stellplatz-in-kassel/

Über Bremen bin ich dann weiter zur Nordsee, noch mal Seeluft schnuppern- gefahren. Ziel… Cuxhaven.

Und mal wieder, ein Platz in der ersten Reihe…Klar.
http://www.bulliblog.com/cuxhaven-an-der-nordsee/

Weiter ging die wilde Fahrt nach Berlin, zu meinem Bruder- auch ein Bulli Fahrer 😉

Von Berlin sind wir nach Teupitz gefahren. 3 Tage Wagenburg.

http://www.bulliblog.com/teil-2-der-deutschlandtour/

Ein weites Highlight 2019 war meine Übernachtung an der Saale. Ich hatte den Platz in meiner App gefunden und schon der erste Blick hat mich fasziniert. Ich hatte selten einen SO, SO schönen Platz.

Talsperre Bleiloch
http://www.bulliblog.com/

Ich fahre immer gerne gemütlich und in mehrere Etappen nachhause- ich habe den Luxus Zeit zu haben, also gucke ich immer was so auf dem Weg liegt, was mich interessiert, wo ich gerne mal hinmöchte, was ich sehen möchte. Vom Brombachsee hatte ich schon viel gehört, lag auf meiner Strecke, also angesteuert. Bayern hatte zu der Zeit noch Ferien, da war es nicht soooo gaaaanz einfach einen Platz zu finden. ABER, ich hatte Glück….

Stellplatz Pleinfeld am Brombachsee

Ein schönes Eckchen…

Ende August war ich zu einer Familienfeier in Heilbronn eingeladen- ein schöner Anlass, eine Tour daraus zu machen .

In der erste Nacht habe ich auf einem Bauernhof gestanden.

Wohnmobilstellplatz „Römerhof“ Schwaigern.
http://www.bulliblog.com/stellplatz-heilbronn/

In der zweiten Nacht- in Heilbronn, auf einem wirklich sehr schönen Stellplatz, zentral und tatsächlich kostenlos.

Wie auch schon im letzten Jahr, war ich wieder in Oberstdorf im Allgäu. 12 Tage purer Spaß, Erholung UND Sonne.

http://www.bulliblog.com/oberstdorf-im-allgaeu/

Ach, ich liebe die Berge, vielleicht sogar noch ein klitzekleines bisschen mehr als das Meer. Liegt vielleicht an daran, dass ich inzwischen näher an den Bergen lebe, als am Meer.

Eine etwas länge Tour steht in diesem Jahr noch an. Ich treffe mich mit Freunden zur Wagenburg- dann mal schauen was spontan noch kommt. Sicherlich packt mich die Lust und ich Sattel die Pferde, äh Lui und düse los.

Im nächsten Jahr werde ich nicht mehr regelmäßig in den Norden fahren- dann kann ich mir den Süden (noch) mehr vornehmen. Große Lust habe ich auf die Schweiz, Südtirol, Frankreich, Italien… mal schauen… 🙂

Wenn ich mir den Beitrag so anschaue, war ich wirklich viel unterwegs. Ich bin ca 20 Tausend Kilometer gefahren, hatte tolle Erlebnisse, habe viele wirklich reizende Menschen kennen gelernt, kurze & längere Schnacks gehalten- auch mit Bulli Fahrern… 😉 meinen Horizont erweitert, meine Komfortzone verlassen, NOCH ein Stückchen mehr zu mir gefunden… und, ein bisschen reise ich auch für meinen Mann, der so gerne unterwegs war…. In diesem Sinne, ich muss packen, die nächste Tour ruft.

Gebt mir gerne Feedback, gebt mit Tipps, schreibt mir wie immer an:

katrin@bulliblog.com

Tschüß, bis bald Eure Katrin