Der 23.März und sommerliche Temperaturen- da MUSS man ja mit dem Bulli ins Grüne fahren.

Mein Bulli ist sowieso immer startklar, also musste ich gar nicht viele Vorbereitungen treffen, kurz die „Campercontakt“ App gecheckt was es so in der Nähe gibt und spontan auf die Idee gekommen in die Pfalz zu fahren.

Von mir gerade mal 50 Kilometer entfernt- und trotzdem eine ganz andere Welt, als bei mir im Nordschwarzwald.

Obwohl ich schon sehr oft da war, hatte ich doch tatsächlich vergessen, wie schön es in der Pfalz ist. 

Nicht umsonst heißt es die Toskana von Deutschland.

Man kann bei vielen Weingütern auf der Wiese zwischen den Weinbergen stehen. Ich habe mir den „Wacholderhof“ in Leinsweiler https://www.leinsweiler.de ausgesucht.

Das war erste den ich angefahren habe und zum Glück hatte ich noch einen Platz bekommen- offiziell gibt es nämlich nur 6. 

Ich glaube in der Hochsaison ist es schwieriger, einen Stellplatz zu bekommen, da muss man sicher mehr suchen.

Der Platz auf der Wiese kostet 10€. Es gibt Frischwasser und 3 Steckdosen für Strom, die leider schon besetzt waren, als ich gekommen bin- und seine Toilette kann man auch entsorgen, wenn nötig.

Ich hätte heute am Sonntag, zwischen 11 und 12h wieder abreisen müssen- ich wollte natürlich den Tag noch nutzen um eine Wanderung zu machen und ein bisschen zu arbeiten- ich weiß nicht wie euch das geht, aber woanders bin ich oft viel kreativer, als daheim am Schreibtisch. 🙂 

Nun gut, es gab keinen Kompromiss- also habe ich noch mal 10 € bezahlt und konnte länger stehen bleiben, was ich auch ausgiebig genutzt habe- (bis zu meiner Abreise kamen übrigens keine neuen Gäste, oft ist man da auf einem CP flexibler, wenn man am Abreisetag noch etwas länger stehen bleiben möchte)- aber gut, der Platz war Traumschön und das zählt.

Natürlich gibt es auch unzählige Einkehrmöglichkeiten mit tollen Innenhöfen und man kann an jeder Ecke Wein trinken und natürlich auch kaufen.

Ich werde ganz sicher noch das ein oder andere mal die südliche Weinstraße ansteuern- jetzt ist ja noch alles kahl und trotzdem so schön, wahrscheinlich kaum in Worte zu fassen, wenn alles blüht.

Eine absolute Reiseempfehlung- ich hoffe ich konnte euch die Gegend ein bisschen schmackhaft machen…. (ich werde übrigens NICHT von der Touristikzentale Pfalz bezahlt) 😉

Tschüss, bis bald… da gehts dann in der Norden bis nach Hamburg und weiter in den Osten- seid gespannt ich werde berichten.

Katrin