Ich muss gestehen, ich bin ein gaaanz klein bisschen Kaffee süchtig.

Deshalb hatte die Kaffeezubereitung im Bulli ganz hohe Priorität. Aber tatsächlich hat es sehr lange gedauert, bis ich sicher war, was ich favorisiere.

das Erste am Morgen- Kaffee kochen

Ich wollte auf gar keinen Fall eine Kapselmaschine oder Padmachine-  irgendwie passt das auch nicht in einen Bulli und zum anderen, habe ich ja nicht immer Strom und dann will (und kann) ich auf meinen morgendlichen Kaffee nicht verzichten.

heißes Wasser in die Bodumkanne und dann genießen

Da bleiben ja dann nicht mehr so viele Möglichkeiten.

Entweder eine Bialetti oder eine BodumKanne.

Bei der Bialetti müsste ich auch noch zusätzlich Wasser kochen, weil ich den Kaffee dann nur als Americano- mit Wasser verlängert, mag.

Oder ich mache den Kaffee dann gleich in der Bodumkanne.

Final habe ich mich dann auch dafür entschieden. Und ich bin mit meiner Entscheidung sehr zufrieden.

Zugegeben, es dauert natürlich ein wenig länger als wenn ich nur auf einen Knopf drücke- aber man ist ja im Urlaub und sollte die Zeit für einen leckeren Kaffee haben.

Ich habe mir einen kleinen ganz leichten Wasserkessel gekauft und die kleine Bodumkanne, beides braucht auch nicht viel Platz- weil der im California beschränkt ist.

Also koche ich jeden Morgen Wasser, fülle es in die Kanne, drücke das Pulver runter und habe einen sehr leckeren Kaffee.

köstlich, auch Daussen 🙂
und je nach Stimmung gibt´s bunte Becher 🙂

Der Tag kann beginnen…. 🙂

(unbeauftragte Werbung)

Tschüss. Bis bald, Katrin