Moin Reisefreunde, Frohe Ostern!
zZ sind wir ja alle etwas ausgebremst. Das Corona Virus ist noch das beherschende Thema. Meine geplanten Reisen habe ich natürlich alle abgesagt. Jetzt schaun wir mal, wie es in Zukunft weiter geht.
Seit 4 Wochen bin ich jetzt zuhause, solange am Stück, wie schon lange nicht mehr- ja und so komme ich auch völlig neue Ideen. Ich koche gerne, auch unterwegs- was aber nie so mein Ding war, war backen…. frag mich nicht warum, aber gestern hatte ich plötzlich Lust auf einen selbstgebackenen Kuchen.
Natürlich habe ich in meiner Küche auch einen Ofen, aber ich liebe den Omnia… also das Equipment aus dem Bulli geholt und losgelegt.
Unterwegs habe ich die KitchenAid  NATÜRLICH nicht dabei, da tut es auch ein Handrührgerät… aber ansonsten, ist der Kuchen perfekt für unterwegs geeignet.

 

Man nehme:
150 g Mehl
100g Butter
2 Eier
statt Zucker habe ich 50g Stevina genommen
1/2 Backpulver
Vanillearoma
und mixt alles zusammen

Wenn alles schön cremig ist, verteilt man den Teig in die Silikonform vom Omnia- wenn alles gleichmäßig ist, verteilt man die geschälten und geschnittenen Aplelstücke auf dem Teig und drückt sie ein bisschen rein.

Nach ca 25 Minuten ist der Kuchen fertig und sage mal so… lecker…

Gut, an der Optik kann man jetzt noch ein bisschen Arbeiten… 😉

Probiert es mal aus, leckerer und allemal gesünder als alles gekaufte 😉 So und weil ich Lust auf mehr habe, habe ich einen Teig für ein Brot in the making… ich werde berichten.
Tschüß und bleibt alle gesund… Katrin